Files

Abstract

Le projet handicap des Hôpitaux Universitaires de Genève (HUG) a pour but d’améliorer la qualité de la prise en soins des Personnes en Situation de Handicap (PSH) adultes avec déficience intellectuelle, troubles du spectre de l’autisme et polyhandicap. Plusieurs mesures ont été mises en place dans différents domaines, comme la communication, la coordination des soins, l’accessibilité et la formation des professionnels de santé. Ces mesures ont permis d’améliorer la satisfaction des PSH et de leurs proches lors des hospitalisations en milieu de soins aigus.

Ziel des Projekts «handicap» des Universitätsspitals Genf (HUG) ist es, die Qualität der Pflege von erwachsenen Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen, Autismus-Spektrum-Störungen und Mehrfachbehinderungen zu verbessern. In verschiedenen Bereichen wie in der Kommunikation, der Koordinierung der Versorgung, der Barrierefreiheit und der Ausbildung des Fachpersonals Gesundheit wurden diverse Massnahmen ergriffen. Mit diesen Massnahmen konnte die Zufriedenheit der Personen mit einer Behinderung (Personnes en Situation Handicap, PSH) und ihrer Angehörigen während Aufenthalten in Akutspitälern verbessert werden.

Details

Actions

Preview